Filme für Wettbewerbe einreichen

Link zum Anmelden eines Films ganz unten.

 

Um Filme zu einem Landesfilmfestival in NRW zu melden, müssen folgende Standards eingehalten werden.

Auszug aus den Wettbewerbs- und Juryregelungen des BDFA vom 18.02.2018, die auch für NRW gelten:

Technische Daten

SD-Filme im Format 4:3 oder 16:9
Auflösung: 720×576 Pixel; Format: MPEG2
Bildrate: 25 fps oder 50 fps

HD-Filme im Format 16:9
Auflösung: 1920 x 1080 Pixel oder bei HDV 1440 x 1080 Pixel
Format: MPG2, MPEG4
Bildrate: 25 fps oder 50 fps

Datenträger für alle Filme:
Daten-DVD (keine Menü-DVD !) bis 4,7 GB Dateigröße oder USB-Stick
Datenträger müssen bei Versand der Wettbewerbsfilme auf Datenträgern eindeutig mit Namen des Autors und Filmtitel gekennzeichnet werden, bei elektronischem Transfer sind der Autorenname und die Filmdaten im Datensatz oder in einer Begleitmitteilung mitzuliefern.

Zusätzlich gilt in NRW: Bitrate zwischen 10 und 30 Mbit. Bei diversen Schnittprogrammen kann dies bei der Ausgabe des Films eingestellt werden. Höhere Bitraten können zum ruckeln des Films bei der Wiedergabe führen.

Filme in anderen Formaten wie htm, mts, mt2s, etc. werden nicht akzeptiert! Ein Film in anderen als oben angegebenen Formaten wird abgelehnt und nicht gezeigt.

Wenn Ihr Schnittprogramm nichts anderes ausgibt, nutzen Sie die Möglichkeiten in ihrem Filmclub und lassen die Daten umwandeln. Es ist nicht die Aufgabe des Ausrichters ihren Film zum laufen zu bringen.

Es gibt mittlerweile so viele unterschiedliche Schnittsysteme, Schnittprogramme und damit verbunden verschiedene Ausgabeformate, das nicht jedes Wiedergabesystem alle Formate abspielen kann. Nur weil der Film bei Ihnen im Club lief, bedeutet das noch lange nicht, dass er auch auf den Abspielgeräten beim Ausrichter läuft.

Dateiendungen nach Anwendung: Videoformate

.mp4 MPEG-4 Video (basiert auf dem Quicktime Format)

.avi Audio Video Interleave, Microsofts Video-Containerformat

.mov Quicktime Movie

.mkv Matroska Containerformat

.m2v MPEG-2 Videodatei (für DVDs genutzt)

.vob DVD Video Object (MPEG-2 Videodatei)

.mpg MPEG Videodatei (kann MPEG-1, MPEG-2 oder MPEG-4 sein)

.mpeg MPEG Videodatei (kann MPEG-1, MPEG-2 oder MPEG-4 sein)

.dir Macromedia Director Präsentation (editierbar)

.ogv Ogg Theora

.dcr Macromedia Shockwave

.fla Macromedia Flash Datei. Noch editierbar

.swf Macromedia Flash Datei (Schockwave Flash)

Gefunden bei http://www.computerhilfen.de

Die Anmeldeprozedur  wurde geändert, bitte unbedingt den Hinweis auf der BDFA-Seite beachten!

Zum Filmmeldebogen

Kalender

März 2019
M D M D F S S
« Dez    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031